Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neues Thema Suche Datenschutzerklärung Impressum

Erweiterte Suche

Re: Danke!

03. September 2019 13:32
Schwandorfer schrieb:
-------------------------------------------------------
> Man kann ja über Kosten diskutieren wie man will -
> aber auf diese Art und Weise wird es nix mit der
> Verkehrswende. Nichts ist attraktiver als ein
> Haltepunkt direkt vor der Haustür.

In Weilheim waren es rückständige Nimbys, die hier einen sinnvollen Halt verhindert haben, wie fast überall.


> Sollte das wirklich an Anwohnerprotesten liegen
> wie von Christof angedeutet, wäre das ziemlich
> rückständig. Aber gab es nicht auch schonmal eine
> Diskussion als eine Reaktivierung von Rothenstadt
> (südlich von Weiden) diskutiert wurde und man
> Angst um die Auslastung des Stadtbusses hatte?

Die Diskussion um den Stadtbus gab es glaube ich vor 15 Jahren etwa. Später war man schon dafür, aber die Trasse gibt das derzeit nicht her, hatte die BEG verkündet. Auch kein Wunder, die Strecke hat Blockabstände zum davonlaufen und kaum Überleitstellen und selbst mit dem Ausbauprojekt der Elektrifizierung bekommt z. B. Schwarzenfeld nicht mal ein Weichentrapez für flexiblen Betrieb mit Optionen möglichst alle 5-7 km.
Zu Rehbühl weiß ich nichts, da wohnen aber sehr viele Menschen.
Gegen Weiden Nord (oder wie der Halt auch heißen sollte, in etwa beim Eisstadion/Thermenwelt) hat scheinbar die CSU Hammerweg Stimmung gemacht. Die leben halt noch in der verkehrspolitischen Steinzeit und fahren wahrscheinlich mit dem SUV zum nächsten Postkasten.


> Die Erklärung von Christian mit den
> Einschaltstrecken der Bahnübergänge klingt auch
> schlüssig. Allerdings darf so etwas nicht pauschal
> dazu führen, daß Ideen zur Verbeserung des
> Verkehrs einfach gestrichen werden. Lösungen gibt
> es immer in irgendeiner Form - klar, im Zweifel
> mit Kosten verbunden. Aber Landshut ist immerhin
> eine der prozentual am stärksten wachsenden Städte
> in Bayern, da wäre eine Verbesserung der
> Nahverkehrs schon nicht schlecht.

Landshut hat schon über 70.000 Einwohner und Ergolding hat auch schon 11.000 Einwohner sowie ist auch wirtschaftlich nicht unbedeutend.
Die Strecke Landshut - Plattling müsste eh zweigleisig ausgebaut werden und Bü eben geschlossen. Um Landshut gibt es so gut wie keinen SPNV, fast alles ist auf den schnellen Regionalverkehr nach Passau, Regensburg und München ausgerichtet, aber z. B. Ri. Dingolfing fährt man an vielen Orten vorbei, obwohl die Achse so schlecht nicht besiedelt ist.


> Wenn man das Projekt denn immerhin weiter verfolgt
> muß man ja schon glücklich sein. Sollte es zu
> einer Inbetriebnahme 2023 kommen wären 8 Jahre
> seit der Ankündigung vergangen. Im Vergleich zu
> R-Walhallastraße ein direkt guter Wert.

Die Umsetzung von Projekten in Deutschland dauert viel zu lange und bei der Schiene dauert es gefühlt nochmal doppelt so lange, auch weil sie im Vergleich zum Straßenverkehr noch stärker unterfinanziert ist.
Regensburg-Walhallastraße müsste es längst geben. Aber klar dass das mit den derzeitigen, dort angebotenen Kapazitäten im Regionalverkehr gar nicht machbar wäre. Da müsste man auch die Kapazitäten der Züge ausbauen. Dann scheint man lieber gar nicht ausbauen, könnte der SPNV ja attraktiver werden und verschiebt die Reaktivierung Jahr für Jahr und gerne nimmt man die Brücke unter der B15 (?) als Alibi.


> Sehr interessant, daß gerade in Weiden die
> Prognose so hoch ist. Das zeigt aber doch auch,
> wieviel Potential es eigentlich noch zur
> Auslastung der schon vorhandenen Strecken gäbe, an
> dem man einfach "vorbeifährt".

Da die Strecke Weiden - Bayreuth nicht gerade an Überfüllung bei Fahrgästen leidet, wären eben solche Halte wichtig, um neue Fahrgäste zu gewinnen. Daneben müssten auch die Anschlüsse verbessert werden, da die Bayreuther Strecke ja auch unter den schlecht abgestimmten Anschlüssen in Weiden leidet.


> In Neustadt hat meines Erachtens das "sparen"
> eines weiteren Bahnübergangs und die dadurch
> bedingte nicht ganz optimale Lage durchaus
> Fahrgäste gekostet. Burgweinting wird ganz klar
> einfach zu selten bedient. Im direkten Speckgürtel
> einer Großstadt ist ein Stundentakt zu wenig.

Neustadt ist ein gutes Beispiel für nichts halbes und nichts ganzes. Da hätte man auch einen Hp an die Hofer Strecke setzen können, mit der gleichen Wirkung oder sogar besser als das im Nirgendwo.

Burgweinting hat ja dank BEG (und der miesen deutschen Schieneninfrastruktur) sogar Halte verloren, da der Flughafen"express"(bummelzug) ja aus Kapazitätsgründen durchfahren muss. Da sieht man mal in welch katastrophalem Zustand die Strecke Regensburg - Landshut ist.

>
> Wenn nun einige Halte aus der Stationsoffensive
> gar nicht realisiert werden wäre doch eigentlich
> "Platz" für neue Ideen? Ich schlage Diesenbach,
> Klardorf und Schwandorf Ost vor.

Vor 2050 oder danach?
Wir sind hier ja nicht in Österreich oder der Schweiz, wo das innert weniger Jahre machbar wäre.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Was wurde eigentlich aus der Stationsoffensive Bayern?

Schwandorfer 548 29. August 2019 21:15

Re: Was wurde eigentlich aus der Stationsoffensive Bayern?

Arzberger 393 29. August 2019 22:54

Re: Was wurde eigentlich aus der Stationsoffensive Bayern?

tegernseebahn 392 29. August 2019 23:05

Hof??

Peles 374 30. August 2019 07:53

Re: Hof??

223 061 298 30. August 2019 18:54

Re: Hof??

Der Stebener 155 01. September 2019 12:21

Re: Was wurde eigentlich aus der Stationsoffensive Bayern?

MUEB_ERL 263 31. August 2019 06:08

Re: Was wurde eigentlich aus der Stationsoffensive Bayern?

JisBjoern 353 30. August 2019 12:46

Re: Was wurde eigentlich aus der Stationsoffensive Bayern?

MUEB_ERL 271 31. August 2019 06:12

Bad Reichenhall Nord, Winkl, Weilheim Au, Coburg-Beiersdorf, Weiden Nord, Weiden-Rehbühl, Ergolding, Straubing Hafen/Sand, Kaufbeuren-Haken, Marktoberdorf Nord, Füssen West, Kaufbeuren-Neugablonz, Hergensweiler, Schlachters, Weißensberg, Lindau-Oberreitna

GeorgR 243 02. September 2019 00:30

Re: Bad Reichenhall Nord, Winkl, Weilheim Au, Coburg-Beiersdorf, Weiden Nord, Weiden-Rehbühl, Ergolding, Straubing Hafen/Sand, Kaufbeuren-Haken, Marktoberdorf Nord, Füssen West, Kaufbeuren-Neugablonz, Hergensweiler, Schlachters, Weißensberg, Lindau-Oberre

ChristianMUC 149 02. September 2019 20:57

Danke!

Schwandorfer 140 03. September 2019 00:41

Re: Danke!

BD Regensburg 129 03. September 2019 13:32

Ablehnung Bahnhalt Weilheim Au

KBS-973 96 05. September 2019 15:11

Re: Danke!

GeorgR 110 03. September 2019 23:07



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen