Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neues Thema Suche Datenschutzerklärung Impressum

Erweiterte Suche

Bilderbogen Hof - Bad Steben u.U. / 80er Jahre ff. (viele Fotos)

05. Januar 2021 21:58
Dieser Beitrag enthält einige Fotos aus dem täglichen Betrieb auf dieser Strecke in der
Zeit von Ende der 70er Jahre bis heute mit Schwerpunkt in den 80er Jahren.

Da es in Oberfranken damals noch "richtige Winter" gab, wurden hier, soweit vorhanden,
die Winter-Motive der jeweiligen Fotostellen genutzt.
Sonnenmilch ist damit für diesen Beitrag nur selten notwendig!

Gleich vorab für eventuelle Rückfragen:
- der Beitrag hier kann nur eine grobe Übersicht sein und nicht alles abdecken!
- ich habe leider keine weiteren Informationen zu den eingescannten Dias, als das, was
vom Gekritzel auf den Rähmchen noch lesbar und hier im Text enthalten ist;
- alle Bilder in diesem Beitrag stammen aus eigenen / geerbten Dias oder Rollfilm-Negativen;


Wir starten in Hof Hbf an einem Wochenende Anfang der 80er Jahre mit einem 798 auf dem
Weg in Richtung Bad Steben:




Einmal am Tag wurden in der Ferienzeit Kurswagen aus Norddeutschland als Nahverkehrszug
mit einer V100 nach Bad Steben gefahren. Hier fährt 211 101 bei "oberfränkischem
Sommerwetter" Anfang der 80er Jahre aus Hof Hbf aus:




Nach kurzer Fahrt erreicht im Juli 1987 der 614 031 den Bahnhof Hof Neuhof:




Im März 1987 kommt ein 998 / 798 - Triebwagen vom Hofer "Silberberg" herunter und
fährt am Nebenbahn-Einfahrsignal von Köditz vorbei:




Stegenwaldhaus wird im Januar 1986 als nächster Bahnhof von der 211 045 mit dem
Nahverkehrszug aus vierachsigen Umbauwagen erreicht:




Der 614 als Gegenzug hatte in Selbitz gekreuzt und kommt vor der Station
Stegenwaldhaus durch ein Schneegestöber:




Kurz nach dem Haltpunkt Rothenbürg, der von weit gereisten Touristen auch schon
gerne einmal mit Rothenburg verwechselt wurde, kommt die 211 316 mit dem
Nahverkehrszug am Rothenbach entlang:




In der entgegengesetzten Blickrichtung gab es im Januar 1986 hinter dem 614 noch ein
Schotterwerk an einem Steinbruch, der früher sogar ein eigenes Anschlußgleis hatte.




Bereits im März 2011 war davon hinter dem 628 430 nichts mehr zu sehen:




Nach einigen weiteren Kurven ( u.a. auch um die sehenswerte Modellbahn-Schauanlage
[www.lokland.de] herum) wird der Kreuzungsbahnhof Selbitz erreicht.

Das folgende Foto paßt gut zum damals bekannten Werbespruch der Bahn:
"Alle reden vom Wetter, wir nicht!" .
Der 628 hat es am 15.2.2010 fast pünktlich nach Selbitz geschafft:



Im Hintergrund sind noch Reste von Signalen zu sehen. Bis Anfang der 2000er Jahre
war der Bahnhof noch besetzt und hatte ein mechanisches Stellwerk.


Der 614 026 fährt nach Kreuzung mit einem 628 im August 2002 aus Selbitz in Richtung
Hof aus:




Im Mai 1975 konnte man von hier aus noch vom 614 in einen 798 (im Bild hinten rechts)
nach Helmbrechts umsteigen:




Wenn heute ein agilis-Zug nach Münchberg im Bahnhof von Selbitz steht, zeigt nur
das Zuglaufschild das gleiche Ziel. Der Triebwagen nimmt jetzt den Umweg über Hof:




Bis 1976 gab es noch die direkte Bahnverbindung über Helmbrechts nach Münchberg.
Ein 798 / 998 nach Helmbrechts wartet in Selbitz am 22.5.1976 vor der Abfahrt die
Kreuzung der Züge nach Hof und Bad Steben auf Gleis 3 und Gleis 4 ab.




Von hier aus ging es durch den Tunnel bei Weidesgrün ...




... weiter nach Schauenstein, das nach 1976 nur noch mit etwas Güterverkehr von
Helmbrechts aus erreicht wurde:




Im Bahnhof Schauenstein ist im Februar 1978 durch einen Schneeschauer die
Bahnhofs-Köf aus Münchberg noch zu erkennen, die einige wenige Wagen abholt.

Weiter ging es über Volkmannsgrün ...




... nach Helmbrechts, wo ein 798 / 998 / 998 -Triebwagenzug im Winter auf die Abfahrt
nach Selbitz wartet:




Auf der Strecke Selbitz - Helmbrechts ( - Münchberg ) wurde am 29. 5.1976 der
Personenverkehr eingestellt. Hier steht der letzte Triebwagen nach Selbitz am 29.5.1976
im Bahnhof von Münchberg:



Zwischen Helmbrechts und Münchberg fahren heute noch agilis-Triebwagen im Taktverkehr.

Zur Strecke Selbitz - Helmbrechts - Münchberg gibt es ausführliche Informationen in
einem Buch vom MEC 01 Münchberg (Link --> [mec01.info] ).


Zurück nach Selbitz, es ist Zeit für die Zugkreuzung an der Hofer Strecke jeweils zur
vollen Stunde:



Der Wendezug mit der 211 035 verläßt Selbitz Anfang der 80er Jahre in Richtung
Naila auf Gleis 3, die 211 302 ist gerade auf dem Weg nach Hof auf Gleis 4 einge-
fahren.


Im Januar 1986 ist der 614 053 zwischen Selbitz und Naila unterwegs, vorbei am
Fotografen mit den kalten Füßen ....




Der 614 027 aus Bad Steben kommt uns hier ca. 1985 beim Einfahrsignal Naila
entgegen:




Die Einfahrt in den Bahnhof Naila sah im Januar 1986 so aus:




Im Bahnhof Naila steht um das Jahr 1985 herum der Nahverkehrszug nach Bad Steben:




Am Ausweichgleis dahinter wurde um 1982 die Übergabe aus Marxgrün mit der
211 295 abgelichtet:



Der leere Kohlensäurewagen, der vom Höllensprudel-Anschluß zurückkam,
nochmals einzeln und etwas besser im Detail:




Seltenheitswert hatten schon in den 80er Jahren Personenzüge auf der Stichstrecke
nach Schwarzenbach am Wald. Ein Sonderzug mit 798 / 998 steht am 16.3.1985 in
Naila bereit:




Die Nebenbahn biegt auf Höhe des Einfahrsignales von der Strecke nach Hof in Richtung
Döbraberg ab:





Damals gab es auf der Nebenbahn nur noch Güterverkehr, der Reisezugverkehr
war schon einige Jahre vorher auf Busbetrieb umgestellt worden.


Das Bahnhofsgebäude in Schwarzenbach / Wald war Mitte der 70er Jahre noch einige
Stunden am Tag besetzt. Man konnte noch Fahrkarten kaufen und Stückgut / Expressgut
aufgeben:




Die 211 300 wartet im April 1977 am späteren Nachmittag im Schneetreiben in
Schwarzenbach / Wald mit dem kurzen täglichen Güterzug incl. Stückgutwagen auf die
Abfahrt:



Kleine Rarität am Rand: Als Befestigung der Böschung rechts waren uralte Schwellen-
steine aus der Anfangszeit des Eisenbahnbaus in Bayern verbaut.


Der letzte Zug mit einer Dampflok in Naila war die Abschiedsfahrt auf der Nebenstrecke
nach Schwarzenbach am Wald am 8. Juli 1995:




Abschiedsfahrt mit der 86 457 auf der Brücke beim Einfahrsignal Naila:




Am Zugende schob die V36 123 der DFS bis Schwarzenbach / Wald nach:




Die Zuglok 86 457 wurde zum Bekohlen aus einem Radlader etwas "Foto-gerechter"
beim schon vernagelten Bahnhofsgebäude aufgestellt:




Zurück nach Naila geht es in dieser Übersicht mit dem 798 / 998 am 16.3.1985:




In Naila wartet bereits der nächste Dampfzug:

Eine Rarität war bereits im Herbst 1976 die 93 1332 mit einem historischen Wagenzug
des BLV, der für Filmdreharbeiten des Regisseurs Reiner Werner Fassbinder benutzt
wurde:




Für die weitere Fahrt in Richtung Bad Steben steigen wir im Jahr 2020 in Naila in
einen modernen Agilis - Triebwagen ein:




Der 614 028 hat den Bahnhof Marxgrün Anfang der 80er Jahre erreicht. Hier gab es
1977 noch eine Verlade-Anlage, um den Inhalt von Lkw-Anhängern in offene Güterwagen
umfüllen zu können:




Der Dampfzug aus dem späteren Film "Bolwieser" war im Jahr 1976 auch in Marxgrün
für die Dreharbeiten anzutreffen:




Der Bahnhof wurde damals auch für die Dreharbeiten ausgewählt, weil er kaum
modernisiert war und es tagsüber noch längere Zugpausen gab:




Die Lampen an den Bahnsteigen wurden etwas umdekoriert und der Bahnhof hieß
während der Dreharbeiten "Werburg". Für die wenige Szenen mit dem Dampfzug,
die später im Film enthalten waren, wurde recht viel Aufwand investiert!




Westlich von Marxgrün zweigte die heute abgebaute Höllentalbahn nach Lichtenberg ab.

Viele Informationen dazu finden sich auf Wikipedia hier -->
[de.wikipedia.org] .

Am 16.3.1985 konnte die Strecke nochmals mit einem Personenzug im Rahmen
einer Sonderfahrt befahren werden. 798 662 steht hier am Gleis 1 in Marxgrün:




Kurz nach dem Bahnhof zweigt die Höllentalbahn nach rechts von der Strecke nach
Bad Steben ab, von wo im Jahr 1988 der 614 027 kommt:




Nach der Ortsgrenze von Marxgrün wurde am 16.2.1985 mit dem 798 662 die Selbitz
auf einer Brücke überquert ...




... und am Eingang des Höllentals bei der Mineralwasserfabrik das damalige Ende der
Strecke an einem Prellbock erreicht:



Im Wald ist rechts noch die Leitung zur Entladung der Kohlensäurewagen für den
"Höllensprudel "zu erkennen.


Die 260 241 überquerte mit dem Abbauzug bereits im September 1982 die ehemalige
Schranke im recht zugewachsenen Bahnhof Hölle:




Die Strecke wurde von der Grenzabsperrung nördlich Lichtenberg her abgebaut, hier
die 260 110 mit dem Abbaukran im Bahnhof Lichtenberg:






Nach der Grenzöffnung Ende 1989 wurde der mehrfach diskutierte Lückenschluß
Marxgrün - Lichtenberg - Blankenstein bis heute nicht realisiert.

Zumindest wurde eine Dampfspeicherlok aus dem Nachbarort Blankenstein mit einigen
Wagen als Denkmal im ehemaligen Bahnhof Lichtenberg aufgestellt:



Heute sind das Bahnhofsgebäude Lichtenberg und der Museumszug als Touristen-
Informationszentrum Höllental komplett renoviert worden und zeigen sich in bestem
Zustand.

Ursprünglich hatte die Lokalbahn Arbeitsgemeinschaft (LAG) aus Hof geplant, die Strecke
mit einer Dampflok von der Zuckerfabrik aus Regensburg als Museumsbahn zu betreiben.
Die Lok wurde bereits beim BDEF-Verbandstag im Mai 1973 in Hof gezeigt:




Das Projekt der Touristenbahn war dann aber mit den Unterhaltungskosten für die
beiden Tunnel und mehrere Brücken nicht finanzierbar. Die Strecke ist heute zwischen
Marxgrün und der früheren Grenze abgebaut.
Vielleicht klappt noch einmal die vorgeschlagene Reaktivierung der Strecke?
Im Güterverkehr für Holztransporte zu den großen Sägewerken in Thüringen wäre
sicher Bedarf vorhanden.


Weiter geht es von Marxgrün aus mit dem 614 042 und der 211 068 vor den Kurswagen
Anfang der 80er Jahre um das Hartsteinwerk herum und durch den Haltepunkte Höllental
die letzten Kilometer hinauf in Richtung Bad Steben:







In der Nähe des Haltepunktes Höllental waren 2012 noch historische Eisenschwellen
von 1895 (Eisenwerk Kraemer) oder 1899 (Union) verbaut:




In den 80er Jahren gab es hier noch DB-Nebenbahnatmosphäre "pur"!




Der 614 003 ist im April 1989 schon in Sichtweite der ersten Reha-Kliniken vor dem
Zielbahnhof unterwegs:




Bad Steben hatte Anfang der 80er Jahre noch ein Nebenbahn-Einfahrsignal:




614 030 hat im Januar 1986 Bad Steben erreicht. Damals gab es noch Telefonleitungen,
links verdeckt zwei Gütergleise und die vereinfachten Nebenbahn-Lichtsignale:




Am 1.11.2012 sieht das mit dem 650 714 in Bad Steben auf dem letzten Stumpfgleis
so aus:




Zum Abschluß noch ein 796 an einem Sonntag im Bahnhof Bad Steben im Jahr 1991 ...




... und ein um das Jahr 1980 ganz normaler Nahverkehrszug mit der 211 302, einem
halben Waggon erster Klasse und einem Packwagen:




Damit endet der fast historische Bilderbogen der Bahnstrecke von Hof über Selbitz und
Naila nach Bad Steben mit Nebenlinien.

Nachträglich ein Gutes Neues und bleibt's gesund !
H°. / Dez. 2020 - Jan. 2021



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 05.01.21 22:53.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Bilderbogen Hof - Bad Steben u.U. / 80er Jahre ff. (viele Fotos)

H°. 3141 05. Januar 2021 21:58

Ganz großes Kino! Vielen Dank! (owT)

Pegnitztaler 371 05. Januar 2021 22:35

Re: Bilderbogen Hof - Bad Steben u.U. / 80er Jahre ff. (viele Fotos)

Schwandorfer 502 06. Januar 2021 00:10

Re: Bilderbogen Hof - Bad Steben u.U. / 80er Jahre ff. (viele Fotos)

NMBG 517 06. Januar 2021 01:26

Absolute Spitzenklasse! Vielen Dank dafür! (owT)

352 001-2 367 06. Januar 2021 09:54

Schwarzfahrt in die Hölle

Frankenland 775 06. Januar 2021 16:56

Re: Schwarzfahrt in die Hölle

Bahnwärter1848 555 06. Januar 2021 21:57

Kohlensäurewagen

Tilowsky 379 09. Januar 2021 20:56

Re: Kohlensäurewagen

Bahnwärter1848 342 09. Januar 2021 21:20

Re: Kohlensäurewagen

Tilowsky 304 09. Januar 2021 22:37

Rommenhöller

malo 360 10. Januar 2021 10:39

Re: Kohlensäurewagen

apfelpfeil 393 10. Januar 2021 00:49

Re: Kohlensäurewagen

MUEB_ERL 305 10. Januar 2021 11:53

Re: Kohlensäurewagen

apfelpfeil 265 11. Januar 2021 08:14

Re: Kohlensäurewagen

Bullok 189 16. Januar 2021 18:37

Re: Kohlensäurewagen

Frankenland 183 16. Januar 2021 20:21

Belegfotos Güterzug als Ursache für Schwarzfahrt in die Hölle

H°. 393 10. Januar 2021 18:02

Re: Belegfotos Güterzug als Ursache für Schwarzfahrt in die Hölle

Frankenland 298 10. Januar 2021 19:23

Re: Bilderbogen Hof - Bad Steben u.U. / 80er Jahre ff. (viele Fotos)

hersbrucker_schweiz 343 10. Januar 2021 11:25

Re: Bilderbogen Hof - Bad Steben u.U. / 80er Jahre ff. (viele Fotos)

Der Stebener 315 10. Januar 2021 17:41

Re: Bilderbogen Hof - Bad Steben u.U. / 80er Jahre ff. (viele Fotos)

Martin Pfeifer 316 10. Januar 2021 19:14



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen