Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neues Thema Suche Datenschutzerklärung Impressum

Erweiterte Suche

Re: BR 245 bei der SOB

28. Mai 2022 13:32
Railworker schrieb:
-------------------------------------------------------
> Bei der SOB hat man sich schon vor Jahren geirrt,
> hätte man sich statt diesen Br 245 mal Br 247
> beschafft, also Vectron auf Diesel, wäre man
> wahrscheinlich besser gefahren ..


Aus heutiger Sicht wird das kaum jemand bestreiten können, denke ich. Allerdings bin ich nicht sicher, welchen Anteil die SOB damals überhaupt an der Auswahl der BR 245 hatte. Denn bereits 2011 hatte die DBAG ja einen Rahmenvertrag über bis zu 200 Loks der BR 245 geschlossen. Da hätte die SOB sicher nur sehr schwer etwas anderes beschaffen dürfen, als der Konzern vorgibt. Ungeachtet dessen wird man unter der damaligen Entscheidung voraussichtlich weiter leiden müssen, denn daß die BR 245 inzwischen tatsächlich zufriedenstellend stabilisiert werden konnte, dies war Presse und Eisenbahnforen bisher nicht zu entnehmen.

Ich würde das Mehrmotorkonzept jedoch ungern bereits generell als technisch gescheitert erklären wollen, ohne daß sich noch ein anderer Hersteller daran versucht. Immerhin hatte es der inzwischen weiterverkaufte Erbauer der BR 245 zum Beispiel auch geschafft, aus der früher über Jahrzehnte zuverlässigen Kombination einer simplen TRAXX AC mit ebenso simplen Doppelstockwaggons aufgrund geänderter Zugsteuerungs-Anforderungen eine über Jahre hinweg hochgradig problematische Zuggarnitur zu machen (—> IC2.2 Stuttgart-Nürnberg sowie Gäubahn mit WTB und ETCS…). Erst kürzlich wurde es diesbezüglich langsam besser. Und die fabrikneuen Talent 3 für die ÖBB stehen derzeit in Mukran und genießen dort die frische salzige Seeluft. Man kann also m.E. nicht zwingend schlußfolgern, daß die BR 245 grundsätzlich wegen des Mehrmotorkonzeptes Probleme macht. Das kann m.E. auch an erheblichen strukturellen Problemen liegen, die der Hersteller im Entwicklungszeitraum dieses anspruchsvollen Projektes eben ganz allgemein hatte.


Welche Optionen gäbe es denn für die SOB momentan im Lokomotivbereich? Die BR 248 alias „Vectron Dual Mode“ hat im Dieselmodus eine ebenso gute Leistung wie die BR 247 und wie die BR 245, und sie kann zusätzlich noch elektrisch unter Fahrdraht fahren. Eine Ausrüstung mit ZEV ist laut Siemens ebenfalls bereits geplant. Für die ganz schweren Pendler-Züge zwischen Mühldorf und München reicht es dann allerdings wohl noch immer nicht ohne Doppeltraktion, weswegen auch die Anmietung einiger BR 159 als ernsthafte Möglichkeit ins Spiel gebracht wurde. Stadler hätte hierzu aber noch einige Hausaufgaben zu lösen, wie die - wenigstens streckenweise - Zulassung bis 160km/h und die Ausrüstung der Loks mit ZEV und sonstiger Ausrüstung für Reisezüge. Nachteil wäre außerdem die weniger universelle Verwendbarkeit solch teuer gemieteter 6-Achser bei der SOB, ganz im Gegensatz zur BR 248, welche sich m.E. generell gut als Nachfolger der BR 218 eignen würde, zumindest solange in den Forenregionen nicht vollständig elektrifiziert ist.

Gruß
223 061
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

[PM] BEG startet Vergabeverfahren Linienstern Mühldorf 2025+ neu

EP3/5 565 13. Mai 2022 23:05

Re: [PM] BEG startet Vergabeverfahren Linienstern Mühldorf 2025+ neu

223 061 442 15. Mai 2022 07:38

Re: [PM] BEG startet Vergabeverfahren Linienstern Mühldorf 2025+ neu

ChristianMUC 361 22. Mai 2022 20:51

Das BEG Geiz ist Geil....

Railworker 294 27. Mai 2022 15:21

Re: Das BEG Geiz ist Geil....

223 061 283 27. Mai 2022 18:55

Fahrzeugeinsatz

Railworker 308 28. Mai 2022 09:42

Re: BR 245 bei der SOB

223 061 295 28. Mai 2022 13:32

Re: Das BEG Geiz ist Geil....

225 030 268 29. Mai 2022 01:35



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen