Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neues Thema Suche Datenschutzerklärung Impressum

Erweiterte Suche

Re: Kommt nach Geltendorf auch ein zusätzlicher Trafo?

10. Oktober 2019 14:45
Jetzt habe ich mich noch einmal nachgelesen: Tatsächlich steht in der Ausgabe der TSI „Lokomotiven und Fahrzeuge im Personenverkehr“ aus dem Jahr 2011:
Quote
TSI „Lokomotiven und Fahrzeuge im Personenverkehr“ 2011
Die TSI ENE CR definiert das System AC 25 kV 50 Hz als Zielsystem und erlaubt die Nutzung des Systems AC 15 kV 16,7 Hz und des Systems DC 3 kV oder 1,5 kV.
Das wurde in der aktuellen Ausgabe geändert:
Quote
TSI „Lokomotiven und Fahrzeuge im Personenverkehr“ 2014
Die TSI ENE CR definiert die folgenden Energieversorgungssysteme: System AC 25 kV 50 Hz, System AC 15 kV 16,7 Hz, System DC 3 kV und System 1,5 kV.
Sprich: Die EU hatte in der Vergangenheit das Ziel die Bahnstromsysteme auf 25 kV/50 Hz zu vereinheitlichen. Scheinbar ist das nicht mehr aktuell. Die Bahnstromversorgung der genannten Tunnelprojekte wurden wahrscheinlich noch anhand dieser älteren TSI spezifiziert...

Quote
km103
Die Größe des Lichtraumprofiles scheint offensichtlich in der heutigen Zeit nur noch eine untergeordnete Rolle zu spielen
Nein, bestimmt nicht winking smiley Es gilt immer noch die Regel: umso größer das Tunnelprofil umso teurer ist der Tunnel. Aber z.B. das erklärte Ziel des Gotthardbasistunnel ist die Schaffung eines 4-Meter-Korridors, damit Lkw mit einer Eckhöhe von 4 Meter auf Bahnwagen transportiert werden können, was bisher auf der alten Gotthardstrecke nicht möglich war. Dieses Ziel schreibt auch die EU vor, in dem sie in der TSI Infrastruktur für neue Tunnelstrecken das größere Lichtraumprofil GC vorsieht. Der zusätzlich benötigte Raum im Tunnel für die Oberleitung wird aber weniger vom Schutzabstand, sondern vielmehr von der Bauart der Fahrleitung und deren Systemhöhe beeinflusst: Beim Lötschbertunnel hatte die Fahrleitung noch eine Systemhöhe von 1,3 m. Durch die Weiterentwicklung der Oberleitung konnte man beim Gotthardbasistunnel die Systemhöhe auf 0,9 m reduziert werden. Mit einer Stromschienenoberleitung, wie z.B. im Citytunnel Leipzig, kommt man sogar mit einer Höhe von 0,6 m aus. Die Wahl der Oberleitungsbauart kann die Größe des Tunnelprofils mehr beeinflussen, als die 120 mm mehr Schutzabstand bei 25 kV gegenüber 15 kV...
Quote
km103
dem Leistungsvorteil, den die zusätzlichen 10KV mit sich bringen
Mir sind aber keine Mehrsystemfahrzeuge bekannt, die unter 25 kV eine höhere Leistung aufweisen als unter 15 kV... Die Vectron beispielsweise hat unter beiden Wechselstromsystemen eine Leistung von 6,4 MW, nur unter Gleichstrom wird deren Leistung reduziert (6 MW bei 3 kV = und 3,5 MW bei 1,5 kV =). Ausschlaggebender ist eher, dass durch die höhere Spannung der Strom reduziert werden kann, wodurch die notwendigen Querschnitte der Fahrleitung und die Energieverluste verringert werden können.

VG,
EP3/5
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

der nächste Trafo am Bodensee (m5B)

Frank_W. 559 28. September 2019 11:10

Re: Kommt nach Geltendorf auch ein zusätzlicher Trafo?

(ar) 279 29. September 2019 16:46

Re: Kommt nach Geltendorf auch ein zusätzlicher Trafo?

hegge 244 30. September 2019 21:50

Re: Kommt nach Geltendorf auch ein zusätzlicher Trafo?

km103 184 01. Oktober 2019 13:10

Re: Kommt nach Geltendorf auch ein zusätzlicher Trafo?

EP3/5 207 01. Oktober 2019 14:21

Re: Kommt nach Geltendorf auch ein zusätzlicher Trafo?

km103 146 02. Oktober 2019 23:51

Re: Kommt nach Geltendorf auch ein zusätzlicher Trafo?

EP3/5 114 09. Oktober 2019 15:24

Re: Kommt nach Geltendorf auch ein zusätzlicher Trafo?

km103 97 10. Oktober 2019 10:38

Re: Kommt nach Geltendorf auch ein zusätzlicher Trafo?

EP3/5 102 10. Oktober 2019 14:45



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen