Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neues Thema Suche Datenschutzerklärung Impressum

Erweiterte Suche

Geltendorf im März (2019, 31 B)

11. Mai 2019 18:12
Hallo zusammen,

im Folgenden ein paar Vorfrühlings-Impressionen rund um den Bahnhof Geltendorf.





1.) Sonntags nur als Kurzzug unterwegs, der 8442 aus Trudering bei der Einfahrt in Geltendorf.





2.) Und ein Nachschuss auf die Einfahrsignale.





3.) So sah die Einfahrt 10 Jahre vorher aus. Geltendorf bekam 1968 sein Dr-Stellwerk, verbaut wurden noch Lichtsignale der älteren Bauart.








4. + 5.) Mit 420 438 voran geht es eine Viertel Stunde später zurück nach Trudering.






6.) Von St. Ottilien her kommt der BRB VT 233 des Weges, unterwegs nach Augsburg.






7.) Der LINT fährt ein, ein doppelter 612er fährt aus.








8. + 9.) Dann kommt der EC 191 mit 218 460 und 218 419. In der Woche zuvor war die Conny noch täglich mit der 218 402 unterwegs, dann wurde gewechselt.








10. + 11.) Und der Gegenzug auf der Ammerseebahn in Form von VT 230.






12.) Am drauffolgenden Samstag war ich dann schon bisschen früher in Geltendorf. 420 456 führt den Vollzug an, der hier gerade ausfährt.






13.) Die nächste BRB bei der Einfahrt. (Hinweis: ich bin natürlich nicht über die Gleise gelaufen, sondern habe die Unterführung im Streckenzwickel benutzt)






14.) Der nächste 420er Vollzug bei der Einfahrt.





15.) ER 20-013 beim km 40,8.






16.) Kurz darauf folgt 420 971.






17.) 16 Minuten später legt sich der nächste LINT nach Augsburg in der Unterführungsschleife in die Kurve.






18.) Schon mal gezeigt, aber weils grad so gut passt: der km 20,2 aus der anderen Richtung und 31 Jahre vorher. 218 435 röhrt mit dem FD 1919 durch die Unterführung der Allgäubahn. Dort endete die Oberleitung noch genau an dieser Stelle.

Nur ein Detail am Rande, aber 218 435 gehörte zu den wenigen Exemplaren ihrer Baureihe, deren Griffstange an der Lokfront senkrecht war und nicht schräg wie üblich. Die 218 erhielt erst gegen Ende der 70er Jahre diese Griffstangen, wahrscheinlich war das die Urform.






19.) Nun aber nochmal zurück an den Ostkopf. 420 439 bei der Einfahrt.






20.) Die selbe Garnitur wieder bei der Ausfahrt.






21.) In jener Woche gabs dann eine orientrote/verkehrsrote Mischung beim EC 191 mit 218 402, zusammen mit 218 422.






22.) Nun schauen wir zum Streckenabschnitt westlich von Geltendorf, wo im März zur Hälfte schon der Fahrdraht gespannt ist. VT 169 und VT 174 erreichen gerade Geltendorf.






23.) 612 089 von Kempten kommend, hat gerade den früheren Bahnhof Schwabhausen verlassen.






24.) Zum Zeitpunkt war noch eingleisiger Betrieb, hier ER 20-013 mit Alex.






25.) Und kurz darauf 218 420 und 218 xxx mit dem EC 194.





26.) Mich wundert ein wenig, dass in Schwabhausen die Gleisverschwenkung wegen des früheren Bahnsteigs auch heute noch besteht. Sollte das jemals wieder ein Personenzughalt werden, werden doch wohl eher Aussenbahnsteige errichtet?






27.) Wieder ein Vergleich: 31 Jahre vorher.






28.) So könnte es aussehen, wenn ein RE nach kurzem Halt den Bahnhof Schwabhausen wieder verlässt ;-)






29.) Dann noch ein Abstecher zum Einschnitt bei Grafrath. 420 946 auf dem Weg nach Geltendorf.






30.) Entgegen kommt der RE 57585 mit 218 415.






31.) Früher war der Hang noch nicht so zugewachsen, da konnte man auch noch Bilder von weiter oben machen.



Viele Grüße
Georg



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 11.05.19 18:37.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Geltendorf im März (2019, 31 B)

doku-des-alltags 465 11. Mai 2019 18:12

Re: Geltendorf im März (2019, 31 B)

ChristianMUC 266 11. Mai 2019 18:52

Re: Geltendorf im März (2019, 31 B)

doku-des-alltags 225 11. Mai 2019 19:04



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen