Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neues Thema Suche Datenschutzerklärung Impressum

Erweiterte Suche

3-achsige Lok mit schwerer Fracht [m1B]

19. Dezember 2020 14:08
Servus,

schon seit einigen Wochen verlässt immer am Fr-Nachmittag ein Windzug den Bf Neumarkt (Oberpf) in Richtung Österreich.
Bei der Fracht handelt es sich um Betonsegmente für den Bau von Windtürmen aus dem Werk von MAX BÖGL in Sengenthal.



Zum Ablauf:
Eine der MAX BÖGL-Werkloks (in den vergangenen Wochen war es stets wie hier zu sehen V76 055, da die V60 608 noch revisioniert wurde) schiebt zuerst 5 beladene Rs-Wagen vom Werk aus über die gut 5 km lange Anschlussbahn (Betonbahn) hinauf in den Bf Neumarkt und stellt diese hinter dem Stellwerk ab. 5 Wagen deshalb, da zwischen der geparkten DB-V90 und dem Grenzzeichen nur 5 Wagen Platz haben.

Anschließend zieht die kleine Lok den zuvor mittels ÖBB-Taurus in Neumarkt aus Richtung Regensburg eingelaufenen Leerzug (21x Rs) ins Werk. Danach werden die restlichen 16 beladenen Wagen nach Neumarkt geschoben. Akustisch und optisch interessant, wenn die Lok die Steigung auf Höhe des Sengenthaler Sportplatzes erklimmt. Hier der Zug im Bereich Seitzermühle / Sportplatz Sengenthal.

Anschließend werden die 5 zwischenabgestellten Wagen in den Zug eingereiht, der ÖBB-Taurus vorgespannt und der Zug kann Richtung Regensburg nach Österreich abfahren.

Die Bögl-Werklok fährt danach in den Feierabend, aber noch nicht ins Wochenende, da mit ihr am Samstag dann noch der Tchibozug abgewickelt wird.

Somit kommt jeweils eine Bögl-Lok derzeit am Fr und am Sa in den Bf Neumarkt gefahren.

Viele Grüße vom
Sengenthaler

Thema Autor Klicks Datum/Zeit

3-achsige Lok mit schwerer Fracht [m1B]

Sengenthaler 1051 19. Dezember 2020 14:08

Re: 3-achsige Lok mit schwerer Fracht [m1B]

Bayernschiene 371 20. Dezember 2020 14:31

Re: 3-achsige Lok mit schwerer Fracht [m1B]

Sengenthaler 335 20. Dezember 2020 17:33

Dankeschön

Bayernschiene 270 20. Dezember 2020 19:47



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen