Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neues Thema Suche Datenschutzerklärung Impressum

Erweiterte Suche

Update Zweikraftlok-Ausschreibung DB Cargo - SIEMENS hat gewonnen (mL)

08. September 2020 19:30
Leider wandern in diesem Unterforum ältere Threads nicht nach oben, wenn - wie heute von User EP3/5 - dort noch wichtige neue Beiträge angehängt werden: Daher noch ein offizieller Nachtrag zu diesem Thread hier:

[nobf.de]

Die damals diskutierte Ausschreibung von bis zu 400 Zweikraftloks für DB Cargo ist inzwischen entschieden worden, und zwar zugunsten von Siemens. Das ist einigermaßen überraschend, den eigentlich wollte man laut der damals zitierten Quelle (Zitat) „regional vorgehaltene Rangierlokomotiven für den Vor- und Nachlauf“ beschaffen. Nun hat man aber eine Lok „auf Basis der Vectron Dual Mode“ bestellt, welche speziell an das vorgesehene Einsatzgebiet angepasst werden soll:

[press.siemens.com]

und

[assets.new.siemens.com]


Genaue Parameter der Lok sind leider noch immer nicht bekannt, aber die Vectron Dual Mode in Originalform (d.h. mit 2000 kW am Rad, auch im Dieselmodus, mittels großem 2,4 MW MTU Motor) wird es wohl eher nicht werden. Denn damit hätte man ja eine Ersatzlok für die BR 23x bestellt, welche zusätzlich unter Fahrdraht elektrisch fahren kann. Aber das war ja nicht die früher kommunizierte Absicht der Ausschreibung. DB Cargo ist ja bei schweren Ganzzügen eher schwach aufgestellt und hat dafür viel Einzelwagenverkehr. In diesem Bereich wäre eine originale Vectron Dual Mode der BR 248 mit einem die meiste Zeit bei Teillast vor sich hin tuckerndem 2,4 MW MTU Motor vor oft nur wenigen Waggons fast genauso ineffizient, wie es bisher bei der BR 23x alias Ludmilla in solchen Einsätzen der Fall war. Da hätte man ja trotz nun möglicher abschnittsweiser Fahrdrahtnutzung nur wenig gewonnen, erst recht im Vergleich zur heute in diesen Diensten meist eingesetzten V90.

Deswegen rechne ich eher damit, daß man einen deutlich kleineren Dieselmotor entsprechend der ursprünglichen Ausschreibung in die Lok einbaut und dafür die Achslast auf ein verträgliches Maß bringt, damit auch untergeordnete Strecken problemlos befahren werden können. Damit würde das dann aber mit dem Vectron-Lokkasten ein „Schaf im Wolfspelz“, und für den Übergabe-Verkehr aufgrund Endführerständen und fehlenden Seitenfenstern trotz möglicher Funksteuerung eher unpraktisch. Ich verstehe nicht ganz, warum man die genauen Parameter der Lok nicht veröffentlicht, wenn der Auftrag ohnehin jetzt unter Dach und Fach ist?

Gruß
223 061



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 08.09.20 19:39.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Update Zweikraftlok-Ausschreibung DB Cargo - SIEMENS hat gewonnen (mL)

223 061 978 08. September 2020 19:30

Danke + Frage an die Admins

EP3/5 424 08. September 2020 20:20

Re: Update Zweikraftlok-Ausschreibung DB Cargo - SIEMENS hat gewonnen (mL)

apfelpfeil 376 09. September 2020 07:35

Re: Update Zweikraftlok-Ausschreibung DB Cargo - SIEMENS hat gewonnen (mL)

223 061 334 09. September 2020 19:47

Re: Update Zweikraftlok-Ausschreibung DB Cargo - SIEMENS hat gewonnen (mL)

Cargonaut 283 10. September 2020 12:01

Großer oder kleiner Dieselmotor?

223 061 323 10. September 2020 17:54

Re: Großer oder kleiner Dieselmotor?

WorldwideKreiseisenbahn 271 10. September 2020 21:16

Kleiner Dieselmotor nun auch öffentlich bestätigt (mL)

223 061 227 12. September 2020 15:26

Re: Update Zweikraftlok-Ausschreibung DB Cargo - SIEMENS hat gewonnen (mL)

gsl 177 14. September 2020 23:38



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen