07. September 2020 23:37
Nach der offiziellen Pressekonferenz redete Frau Schreyer auch nochmal vor den ca. 300-400 Demonstranten am Regener Stadtplatz:

- Sie ist von ihren Mitarbeitern nicht richtig informiert worden, wie die derzeitige Sachlage ist
- am 1000er-Kriterium wird nicht gerüttelt
- der Probebetrieb endet definitiv im September 2021
- es wird ein Gutachten zu einem zukünftigen Verkehrsverbund Bayerwald erstellt, wo alle Verkehre in der Region untersucht werden sollen. Die Strecke wird über Sept 2021 hinaus mindestens bis zur Fertigstellung dieses Gutachtens, dessen Erstellung mindestens zwei Jahre dauern soll, weiterbetrieben
- sie rief die Bevölkerung dazu auf, die Bahn stärker zu nutzen, damit bis dahin das 1000er-Kriterium erfüllt werden kann

Das heißt, die Einstellung des Verkehrs im nächsten Jahr ist erstmal vom Tisch. Gewonnen ist der Kampf aber damit leider noch nicht.

Im Anschluß sprach noch der ehem. Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, der anmahnte, daß beim 1000er-Kriterium einerseits nicht eine Strecke isoliert, sondern auch die Netzwirkung betrachtet werden müsse, andererseits aber auch auf die Besonderheiten der Strecke Gotteszell - Viechtach hinwies.

Insgesamt lief die Demonstration sehr gesittet ab.

Nähere Infos - auch mit Videos der kurzen Reden von Fr. Schreyer und Hr. Brunner - finden sich hier: [www.pnp.de]

Viele Grüße

Tobias
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Strecke nach Viechtach (vorerst) gerettet

Marcus798 516 07. September 2020 21:07

das Resultat des heutigen Tages kurz zusammengefaßt

Schwandorfer 402 07. September 2020 23:37



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen