Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neues Thema Suche Datenschutzerklärung Impressum

Erweiterte Suche

Re: [PM] S3 nach Neumarkt: CSU und FW blockieren durchgängigen 20-Minuten-Takt

12. November 2019 19:02
Hallo Rainer!

Rainer_NFT schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo,
> wer schonmal den Fahrplan der S3 angesehen hat,
> wird feststellen, dass in der HVZ bereits 3 Züge
> pro Stunde und Richtung fahren.

Drei Züge pro Stunde zur HVZ halte ich wirklich schon für ein ganz gutes Angebot.

Nur:
Was ist mit den Leuten die außerhalb der HVZ mit dem Zug fahren wollen wie z.B. Schichtarbeiter - oder Personen die im Einzelhandel bis 20 Uhr arbeiten müssen?
Will ich diese Personenkreise vom Auto auf die Schiene locken, so muss es ein attraktives Angebot geben. Attraktiv heißt dabei auch, dass es gut merkbare Fahrzeiten gibt, was bei einem 20-40-20-Takt mitnichten der Fall ist. Außerhalb der HVZ muss ich ständig im Fahrplan nachschauen, ob die Verbindung nun so funktioniert oder ob ich wieder in die Taktfalle tappe. In der HVZ fahre ich inzwischen im Schlaf.

> Dass diese 2stündlich aus dem Takt fallen, ist
> ärgerlich, erklärt sich aber beim Blick auf den
> Fahrplan Nürnberg - Passau. Es herrscht zwischen
> Feucht und Neumarkt eben mal Mischbetrieb mit
> Güter- und Fernverkehr, so dass dieser Abschnitt
> einen Flaschenhals darstellt. Vielleicht sollte
> man dem/den Politiker/n das mal zeigen und
> erklären, dass man wegen einer sauberen Taktung
> bei einer Provinzbahn sicher nicht das europäische
> Fernverkehrskonzept Drumherum ändern wird.
> Das ganze wurde übrigens schon 2010 diskutiert,
> als die S3 eingeführt wurde, und die Leute kommen
> seitdem damit eigentlich klar.

Ja, aktuell muss man auch damit Klarkommen, dass 60% der S-Bahnen einfach mal für einen Monat ersatzlos ohne SEV entfallen. Attraktiver SPNV auf dem Weg zur Verkehrswende geht jedenfalls anders!

> Problematisch sehe ich eher die Pünktlichkeit ab
> NN in Zusammenhang mit der S1 und dem eingleisigen
> Abschnitt nach Fürth und der nachfolgenden
> Mischbetriebsstrecke VDE8. Da hält z.B. ein
> verspäteter ICE die S1 auf, welche wiederum
> verspätet in den eingleisigen Abschnitt einfährt
> und am anderen Ende den Gegenzug und damit am Hbf
> ein Gleis blockiert.

Das liegt aber doch daran, dass man damals beim S-Bahn-Ausbau gespart hat, obwohl man genau wusste, was man sich mit dem eingleisigen Abschnitt antut. Da kommt nahezu keine einzige S-Bahn pünktlich durch. Dazu kommen dann noch die elenden Langläufer-S-Bahnen, anstatt dass man die S-Bahnen in Nürnberg Hbf enden und beginnen lässt. Aber das würde ja mehr Fahrzeug- und Personalbedarf bedeuten und damit mehr kosten. Kosten darf Nahverkehr aber nichts, möglichst billig muss es sein...

Gruß
Der Weißenburger
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

[PM] S3 nach Neumarkt: CSU und FW blockieren durchgängigen 20-Minuten-Takt

Der Weißenburger 489 10. November 2019 21:17

Re: [PM] S3 nach Neumarkt: CSU und FW blockieren durchgängigen 20-Minuten-Takt

Rainer_NFT 309 11. November 2019 07:55

Re: [PM] S3 nach Neumarkt: CSU und FW blockieren durchgängigen 20-Minuten-Takt

apfelpfeil 192 12. November 2019 09:53

Re: [PM] S3 nach Neumarkt: CSU und FW blockieren durchgängigen 20-Minuten-Takt

Der Weißenburger 147 12. November 2019 19:02

Re: [PM] S3 nach Neumarkt: CSU und FW blockieren durchgängigen 20-Minuten-Takt

Sengenthaler 212 11. November 2019 20:11



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen