Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen
Themenübersicht Neues Thema Suche Datenschutzerklärung Impressum

Erweiterte Suche

1. März 2019: 46. MEC 01 Medienabend: "König Dampf kehrt zurück!" (m7BuL)

23. Februar 2019 15:10


Das Dampfzeitalter ging 1973 dem Ende entgegen - Zeit also für eine kleine Rückschau auf die, dem MEC 01 Münchberg als Namenspatin dienende, Dampflokbaureihe 01. Vor 45 Jahren, zum Sommerfahrplan 1973, endeten die Einsätze der Baureihe 01 des Bw Hof auf der Strecke Hof - Bamberg. Die schönsten Aufnahmen aus den letzten Einsatzjahren sind am Freitag, 1. März 2019, ab 19:30 Uhr im Clubheim der Münchberger Eisenbahnfreunde zu sehen. Auf unserem Foto von Eberhard Lantz donnert 01 227 mit Volldampf die Schiefe Ebene hinauf. E 1791 oberhalb Block Streitmühle.

"01" - Kennern der Eisenbahngeschichte läuft bei diesem Zahlenkürzel ein Schauer über den Rücken. Keine andere Dampflok prägte die oberfränkische Bahngeschichte so sehr, wie die seit 1926 im Bahnbetriebswerk Hof beheimateten Lokomotiven. Zum Ende ihrer Einsätze über die weltbekannte Schiefe Ebene pilgerten 1973 Heerscharen von Bahnfreunden aus aller Welt an die Strecke Neuenmarkt-Wirsberg - Münchberg - Hof. Unter ihnen auch der 1952 in Saarbrücken geborene Eberhard Lantz, dessen Wunsch, Lokomotivheizer zu werden, nicht in Erfüllung ging. Stattdessen lernte er Fotograph und arbeitete als solcher in der bayerischen Denkmalpflege. Als Anfang der 1970er Jahre das Dampfzeitalter dem Ende zuging, machte er viele Aufnahmen. Am Freitag, 1. März 2019, nimmt sich Eberhard Lantz Zeit für eine kleine Rückschau auf seine Lieblings-Bahnstrecke Bamberg - Hof.

Als es mit König Dampf zu Ende ging, schenkten die wenigsten Fotografen der Diesellok ihre Aufmerksamkeit. Erst Mitte der 1980er Jahre rückten auch die roten Brummer der Bundesbahn in den Mittelpunkt der Berichterstattung. Der Hofer Markus Lohneisen ist im dortigen Bahnhofsgebäude aufgewachsen und erkannte früh, dass auch diese Epoche dokumentiert werden müsste. In seinem Bildbericht "Deutsche Bundesbahn 1987-1990 in Oberfranken" zeigt er Bilder aus seinem umfangreichen Archiv.

Den Abschluss des Vortragsabends übernimmt Peter Köppel, Jahrgang 1953, aus Feilitzsch. Der gelernte Zahntechniker ist seit Kindesbeinen an von der Dampflok infiziert. Zusammen mit seinem Vater konnte er bereits Mitte der 1960er Jahre die damals zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der DDR verkehrenden Interzonenzüge, mit der BR 22, in der Nähe von Feilitzsch beobachten. Im Rahmen des bereits 46. Medienabends zeigt er Aufnahmen aus dem Dampfzeitalter. Sein Titel: "Erinnerungen an die Dampflokzeit in Hof und Umgebung 1966-1970".


Gut zu wissen

Der Vortragsabend findet am Freitag, 1. März 2019 im Clubheim der Münchberger Eisenbahnfreunde, Münchberg, Kirchenlamitzer Straße 75 statt. Beginn ist um 19:30 Uhr. Alle Freunde und Interessierte der Münchberger Medienabende sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.





Eberhard Lantz: "Dampf war schon immer mein Ding". 1952 in Saarbrücken geboren, wollte er Lokomotivheizer werden, was aber aus strukturellen Gründen nicht mehr möglich war. Sein freie Zeit verbrachte er ab 1968 an den Bahnstrecken in ganz Deutschland und solange das noch möglich war, fotografierte er Dampfzüge. Den Heizertraum modifizierend lernte er die Antriebsenergie eines Dampfschiffs fachgerecht zu erzeugen. Als Oberheizer war er für den sicheren Betrieb einer Kesselanlage mit sechs Feuern zuständig. Das Dampfzeitalter ging 1973 zu Ende - Zeit also für eine kleine Rückschau.
Foto: Eine 01 vor dem markanten Verwaltungsgebäude des Bw Hof. Ein gewohnter Anblick seit 1926. © Eberhard Lantz




Foto: 01 008 und 01 111 passieren mit E 1863 das nördliche Einfahrtsignal von Stammbach. © Eberhard Lantz






"Deutsche Bundesbahn 1987-1990 in Oberfranken", so der Titel des zweiten Vortrages zum 46. Medienabend des MEC 01. Markus Lohneisen war schon früh mit der Kamera unterwegs. Dabei porträtierte er auch die Baureihe 217. Die Regensburger 217 verdingten sich hauptsächlich in der Oberpfalz, und kamen eher weniger nach Hof. Über all die Jahre blieben eher vereinzelte Personenzugleistungen in den Fahrplänen für sie übrig. Im Güterverkehr kam sie nur sehr sporadisch in die Saalestadt. Die V 100.10 waren lange Zeit in Hof beheimatet. Kein Wunder das sie sich in den Bildern von Markus Lohneisen wiederfinden. Über viele Jahre hinweg oblag ihnen ein Großteil des Nahverkehres in der Region.
Foto: 217 017-3 beim Tanken im Bw Hof - November 1988.© Markus -malo- Lohneisen




Foto: Am 20. Januar 1989 zieht die 211 222-5 den N 5830 von Münchberg nach Hof zurück.© Markus -malo- Lohneisen





Den Abschluss des 46. MEC 01 Medienabends übernimmt Peter Köppel. Schon seit der frühen Kindheit ist er mit dem Eisenbahnvirus infiziert. Seine Bilder aus den Jahren 1966-1970 entführen uns in eine Zeit, als auch noch Loks der Reihe 38.10 (P8) und 64 des Bw Hof im aktiven Dienst standen. Während die schweren 44er aus dem Bw Weiden stammten und im Bahnbetriebswerk Hof nur restaurierten.
Foto: Die Lokomotiven der Reihe 38 10-40 waren zum Ende der Dampflokzeit nicht mehr in Hof stationiert. P8 mit Personenzug bei Oberkotzau. © Peter Köppel




Foto: 044 443-0 "überholt" mit einem Güterzug bei Fattigau eine, mit einem Kabinentender ausgestatte, 50er. © Peter Köppel




Weitere Informationen zum MEC 01 Münchberg e. V.


Medienabende!
Die Vortragsabende finden in der Regel jeden 1. Freitag des Monats (von September bis Mai - außer an Feiertagen) ab 19:30 Uhr im MEC 01 Vereinsheim in der Kirchenlamitzer Str. 75, direkt an der Münchberger
Automeile, statt!
Der 47. MEC 01 Medienabend findet am Freitag, 5. April 2019 ab 19:30 Uhr im Vereinsheim des MEC 01, Kirchenlamitzer Straße 75, 95213 Münchberg statt.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.02.19 20:37.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

1. März 2019: 46. MEC 01 Medienabend: "König Dampf kehrt zurück!" (m7BuL)

NMBG 481 23. Februar 2019 15:10



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen